Das WhatsApp-Update – ein totaler Fehlschlag?

Das neue WhatsApp Update 2017 – eine große Umstellung für alle WhatsApp-Nutzer. „Viele neue Funtionen, unter anderem neue Emojis, die neue Status-Funktion und noch vieles mehr“, so Mark Zuckerberg. Die neue Status-Funktion, auch bezeichnet als „WhatsApp stories“, ist für viele ein beliebtes Gesprächsthema. Zur Feier des 8. Geburtstages von WhatsApp wurde diese Funktion freigeschaltet. Auf den altbekannten Status müssen die Nutzer verzichten, stattdessen ermöglicht es WhatsApp, sich einen Einblick in den Alltag der Freunde zu verschaffen und selbst öffentich zu machen, was man gerade unternimmt. Diese Funktion ist bereits bekannt, allerdings ursprünglich nicht bei WhatsApp, sondern bei anderen Social Media wie Snapchat und Instagram. Und aus diesem Grund stellte sich schon immer die Frage: Wie kommt diese neue Funktion an? Wird sie als eine „Nachmache“ abgestempelt? Diese Vermutung konnte sich nur bestätigen. Sicherlich wären eigene und neue Ideen sinnvoll, um gut bei den Nutzern anzukommen. Ein Konkurrenzkampf war wohl nur vorauszusehen. Wem die App „Snapchat“ bekannt ist, der wird merken, dass Mark Zuckerberg ein weiteres Mal die Idee der Konkurrenz kopiert hat, nachdem er die „Story-Funktion“ auch bei Instagram einführte. Für diejenigen, die die App „Snapchat“ nicht nutzen, finde ich es sinnvoll, diese Funktion auch in WhatsApp einzuführen. Allerdings ist es fragwürdig, ob man eine Kopie der Konkurrenz noch als gut empfinden kann.

Ein Kommentar von Inas Smedra Koria (8a)

Gib deine Meinung ab!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.