Die Kandidaten zur den US-Wahlen 2020

Am 3.November 2020 finden die Präsidentschaftswahlen stattfinden. Es dauert zwar noch ein halbes Jahr, aber der Wahlkampf läuft in den Vereinigten Staaten.

Foto: pixabay.com

Die Republikaner:

Der momentane Amtsinhaber (also der Präsident der USA) Donald Trump wird für die Republikanische Partei wahrscheinlich erneut zur zweiten Amtszeit kandidieren. Gegen ihn angetreten waren parteiintern Joe Walsh und Bill Weld. Wahlbeobachter schätzen die Wahl einer der beiden Gegenkandidaten aber als sehr unwahrscheinlich ein.

Die Demokraten:

Interessanter ist das Feld dagegen bei den Demokraten. In den Vorwahlen der verschiedenen einzelnen Staaten haben sich Stück für Stück die kleineren Kandidaten zurückgezogen. Momentan gibt es noch drei Anwärter auf den Platz des Trump Herausforderers. Das sind:

Joe Biden (77)Joe Biden tritt zum dritten Mal als Präsidentschaftskandidat der Demokraten an. Bereits 1988 und 2008 war er angetreten. Im Wahlkampf 2008 wechselte er während des Wahlkampfes ins Team von Obama. Unter ihm hatte er das Amt des Vize-Präsidenten von 2009 bis 2017 inne.
Bernie Sanders (78)Bernie Sanders ist der älteste Kandidat, er sitzt seit 2007 für den Bundesstaat Vermont im US-Senat. Genauso wie auch Biden tritt er zum wiederholten Mal an. Er war 2016 in den Vorwahlen der Demokraten Hillary Clinton unterlegen.
Tulsi Gabbard (38)Die jüngste noch verbliebene Kandidatin ist Tulsi Gabbard. Sie vertritt den Bundesstaat Hawaii seit 2013 im US-Repräsentantenhaus. Sie wurde in Amerikanisch-Samoa geboren. Tulsi Gabbard war zuvor im Repräsentantenhaus von Hawaii und im Stadtrat von Honolulu tätig.

Nach aktuellem Stand ist bei den Demokraten Joe Biden der wahrscheinlichste Kandidat, knapp gefolgt von Bernie Sanders. Tulsi Gabbard gilt als unwahrscheinlich.

Ich heiße Sandro Hauschild und gehe in die 8.Klasse. Ich bin 13 Jahre alt. Bei der Schülerzeitung bin ich seit Schuljahresbeginn 2018.

Gib deine Meinung ab!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.